Dezernentin Ina Hartwig begreift den Denkmalschutz für den Foyerbau der Bühnen als Chance für die Kulturmeile. Es entstand durch weitgehenden Umbau und Erweiterung des 1902 errichteten und 194窶ヲ Das Haus der Städtischen Bühnen in Frankfurt: Die Stadt hat einen Abriss der Häuser beschlossen. 29.05.2017 - Von dpa, Thomas 窶ヲ Die CDU-Fraktion bevorzuge laut "Hessenschau" einen Neubau von Schauspiel und Oper auf einem Areal im Osthafen. Dieses Gebäude stehe für "etwas Gutes am richtigen Ort". Audio |23.01.20 kommt weg Ende Januar 2020 erreichte uns die Meldung aus Frankfurt a.?M., dass es nun Einigkeit in der Römerkoalition (CDU, SPD und Grünen) gäbe. Die Frage nach dem Standort spaltet die schwarz-rot-grüne Koalition. Die Gebäude aus den 1960er Jahren sind vollkommen marode. Die Grünen hingegen wollen, dass Oper und Schauspiel am bisherigen Standort neu entstehen sollen. Das hat die Frankfurter Stadtverordnetenversammlung am Donnerstagabend mit großer Mehrheit beschlossen. 1944 teilweise zerstört, wurde die erhaltene Originalfassade in den 1960er Jahren zum Großteil abgetragen und der verbleibende Baukörper durch ein modernistisches Gebäude umbaut. Ob Sanierung oder Neubau: Unter 850 Millionen Euro kommt die Banken-Stadt nicht davon. Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 23.01.2020, 19.30 Uhr, Quelle: hessenschau.de/kim, Hannah Immich, Zur Optimierung des Online-Angebots verwendet der Hessische Rundfunk Zählpixel, die eine statistische Analyse Ihres Surfverhaltens auf unseren Webseiten ermöglichen. Schauspiel und Oper der Stadt Frankfurt sind marode. Home Kultur Oper Frankfurt: Neubau wird immer wahrscheinlicher 23.12.2018, 16:16 Uhr Frankfurter Bühnen-Debatte : Oper Frankfurt: Neubau wird immer wahrscheinlicher MEC öffnen Diese Einschätzung teilt der Leiter der Stabsstelle, Michael Guntersdorf. Eigentlich wollte sie die Zahlen und Erkenntnisse zum Themenkomplex Sanierung und Neubau der Städtischen Bühnen am Donnerstag in Frankfurt der Öffentlichkeit präsentieren. Felder aus. Doch die Stadt schiebt den geplanten Neubau von Oper und Schauspiel erst |23.01.20, 19:30 Uhr Und auch kein anderes außerhalb der Innenstadt. In der Versammlung wurden mehrere Optionen debattiert. "Wir brauchen jetzt einen Grundsatzbeschluss, damit wir planen können", fordert Hartwig. Doch bevor die Vorhaben nach EU-Recht international ausgeschrieben werden können, müssen sich die Stadtverordneten einig werden. Planung des Neubaus der Frankfurter Doppelanlage für Oper und Schauspiel wird vom Landesamt für Denkmalpflege begleitet Nach der Entscheidung der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung vom 30. Der Wiederaufbau des Frankfurter Schauspielhauses im Stile des Historismus würde die Stadt deutlich weniger kosten als eine Sanierung oder Neubau auf Grundlage der Machbarkeitsstudie des 窶ヲ Ein Prüfbericht der Stadt zeigt, dass ein Neubau am Willy-Brandt-Platz 875 Millionen Euro kosten würde. Doch wo die Städtischen Bühnen nach Abriss neu gebaut werden sollen, ist derzeit noch unklar. Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Zwischen 800 Millionen und eine Milliarde Euro - diese Summe kommt auf die Stadt Frankfurt zu, wenn sie Schauspiel und Oper in die Zukunft führen will. Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Die Stadtverordnetenversammlung hat sich daher bereits im Januar 2020 auf Basis eines Gutachtens für 窶ヲ Oper und 窶ヲ Vielen Dank für Ihre Mitteilung. Die CDU brachte das Raab-Karcher-Gelände ins Spiel und legte sich fest, den Standort Willy-Brandt-Platz aufgeben zu wollen. Dagegen protestieren bundesweit 窶ヲ Seit Monaten wird in der Stadt darüber diskutiert, wie es mit der Oper und dem Schauspiel in Frankfurt weitergehen soll. Die Grünen legten sich im vergangenen Jahr fest und plädieren dafür, dass sowohl Oper als auch Schauspiel am jetzigen Platz bleiben sollen. Wenigstens ein Spielort - Oper oder Schauspiel - soll nach Wunsch von Kulturdezernentin Hartwig (SPD) am Willy-Brandt-Platz bleiben. Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online.de Browser: jetzt den t-online.de Browser installieren, Frankfurt beschließt Abriss von Schauspiel und Oper, Zehntausende Fahrer erhielten rechtswidrige Knöllchen, "Frankfurt beschließt Abriss der Städtischen Bühnen", Suche nach Covid-Medikamenten bisher "enttäuschend", Tödliche Messerstiche vor Supermarkt: Revision eingelegt, Klagen gegen Hauptversammlung der Deutschen Bank verworfen, Heroinhandel im Familienverbund: Sechseinhalb Jahre Haft, BGH hebt Urteil zu Kindesmissbrauch teilweise auf, Größere Coronatest-Nachfrage nach Weihnachten, Unbekannte beschmieren Graffiti zum Gedenken an Hanau-Opfer, Börsenverein: Buchbranche erweist sich als krisenfest, OLG: Kein Häftling wegen Corona auf freien Fuß gesetzt, Prozess gegen Franco A. soll 2021 vor OLG beginnen, Neue Intercity-Linie zwischen Frankfurt und Münster geplant, Positive Bilanz nach Corona-Impfstart in Hessen, Impfungen gehen weiter: Lieferung hat Hessen erreicht. Januar 2020 sollen die Städtischen Bühnen abgerissen werden. Die Stadtverordnetenversammlung hat am Donnerstagabend beschlossen, dass die Städtischen Bühnen am Willy-Brandt-Platz in Frankfurt abgerissen und neu gebaut werden sollen. Der Wiederaufbau des alten Schauspielhauses von 1902 würde die Stadt laut Initiative nur 139 Millionen Euro kosten. Die von der Stiftung vorgeschlagene Reihenfolge des Bauens beider Häuser (nach dem Umzug der Oper in ihr neues Haus erfolgt der Neubau des Schauspielhauses auf der Fläche der heutigen Oper, danach zieht das Schauspiel in sein neues Haus) wäre einerseits die kostengünstigste Lösung für die Stadt Frankfurt und würde 窶ヲ Er galt als einer der größten und bedeutendsten Jugendstil-Bauten Frankfurts am Übergang zur architektonischen Moderne. |23.01.20 Seit 1963 teilen sich Oper und Schauspiel Frankfurt ein Gebäude am Willy-Brandt-Platz. Das Schauspielhaus in Frankfurt am Main ist ein 1902 fertiggestellter Theaterbau am Gallustor. Frankfurter Stadtparlament für Neubau von Oper und Schauspiel 31. Nun soll der Magistrat "baldmöglichst" prüfen, wo und wie die Neubauten entstehen können. Sie erwarte einen "Schulterschluss aller Mandatsträger". "Ich werde ganz klar dieses Gelände nicht empfehlen", entgegnet Hartwig. Schauspiel und Oper teilen sich in Frankfurt ein Gebäude. Gibt es nicht bald einen Beschluss, könnten die Städtischen Bühnen zum Wahlkampfthema Nummer eins in Frankfurt werden. Für die anstehende Sanierung werden immer größere Summen veranschlagt - jetzt sieht plötzlich auch die Kulturdezernentin einen Neubau als Chance. Schauspiel/Oper in Frankfurt a.?M. Januar 2020 - 12:06 Uhr Frankfurt am Main (dpa/MH) 窶� Die Städtischen Bühnen Frankfurt/Main sollen nach dem Willen des Stadtparlaments nicht saniert, sondern neu gebaut werden. Nach dieser Ansage präsentiert die Kulturdezernentin dann die Zahlen, die die Stabsstelle Zukunft Städtische Bühnen ermittelt hat. In Frankfurt wollen Bürger eine Stiftung gründen, um die Zukunft der Städtischen Bühnen zu gestalten. Abriss Schauspiel Frankfurt: Wehmut und Wahnsinn 01.02.2020, 18:30 Uhr Abriss Schauspiel Frankfurt : Wehmut und Wahnsinn Das traditionsreiche Schauspielhaus Frankfurt soll abgerissen werden. Innen ist es zum Teil mehr als 100 Jahre alt und marode. Das Schauspiel Frankfurt ist eine der beiden Sparten der Städtischen Bühnen in Frankfurt am Main. Zusammen mit der Oper Frankfurt hat das Schauspiel seit 1963 seinen Sitz im Opern- und Schauspielhaus am Willy-Brandt-Platz (bis 1993: Theaterplatz). Video Zumal im Frühjahr 2021 Kommunalwahlen anstehen. Eine klare Absage erteilt Hartwig dem Vorschlag aus der CDU-Fraktion, Oper und Schauspiel in den Osthafen zu verlegen. Renommierte Regisseure wie Michael Thalheimer oder Die SPD-Fraktion im Römer stützt diesen Vorschlag. |hessenschau, Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) ist sauer. Hier gelten die Corona-Ausgangssperren in Hessen, Die schwere zweite Welle und eine große Hoffnung, Ausgangssperren, Kontaktbeschränkungen, Gottesdienste, Diese Corona-Regeln gelten über die Feiertage. Nach dieser Ansage präsentiert die Kulturdezernentin dann die Zahlen, die die Stabsstelle Zukunft Städtische Bühnen ermittelt hat. Doch am Morgen standen sie bereits bei einigen Medien online. Wenn die Städtischen Bühnen an einem anderen Standort entstehen, würde das 809 beziehungsweise 859 Millionen Euro kosten. Seit 1963 teilen sich Oper und Schauspiel in Frankfurt ein Gebäude am Willy-Brandt-Platz in der Innenstadt. HINWEIS: Sie nutzen einen unsicheren und veralteten Browser! Problematisch sei aber, dass das angedachte Grundstück dauerhaft von einem Baustoffhändler gepachtet werde. "Die Hoffnung, dass eine Sanierung günstiger wäre, hat sich nicht bestätigt", sagt die Kulturdezernentin am Donnerstag. Wie geht es weiter mit den Städtischen Bühnen in Frankfurt? Der Magistrat soll demnach 窶枌aldmöglichst窶� einen Vorschlag über das weitere Vorgehen beim Neubau von Schauspiel und 窶ヲ Das Opern- und Schauspielhaus in Frankfurt wird abgerissen. Alle haben nun ein Preisschild bekommen. Ihre E-Mail-Adresse an. Vielleicht sind sie es bereits. Die Dezernentin will nun, dass neu gebaut wird: ein Gebäude am Willy-Brandt-Platz und ein zweites in der Nähe. Frankfurt/Main - Schauspiel und Oper in einem Haus: Frankfurt hat einen der größten Theaterkomplexe Europas. Um das Favoritenwetter-Modul zu nutzen, muss in Ihrem Browser JavaScript aktiviert sein. Schon 2017 taxierte eine Machbarkeitsstudie die Kosten auf mindestens 800 Millionen Euro. (Quelle: brennweiteffm/Archiv/imago images). Die Stabsstelle Zukunft der Städtischen Bühnen rechnet für Planung und Bau mit einem Zeitraum von mindestens acht Jahren. Stadtparlament für Neubau von Oper und Schauspiel in Frankfurt Billiger als Sanierung Frankfurt 31.01.2020 - 14:08 Uhr Kommentieren < 1 Min. Und das Modell, einen Neubau für das Schauspiel am Opernplatz zu errichten (dort, wo seit einiger Zeit ein Laden- und Bürokomplex aus den 50er Jahren Das Theater und die Oper in ihrer jetzigen Form dürften damit Geschichte sein. Bei Aktivierung stellt Ihr Browser beim Abruf der Inhalte eine Verbindung mit dem Anbieter her. 02:57 Min. Das berichten mehrere Medien. Bei Deaktivierung wird Ihre Zustimmung auf der betreffenden Seite erneut eingeholt. Alle Varianten liegen bei den voraussichtlichen Kosten bei über 800 Millionen Euro. In Frankfurt regiert ein Bündnis aus SPD, CDU und Grünen. So ein Neubau der jetzigen Doppelanlage am angestammten Standort. "Am Willy-Brandt-Platz schlägt das künstlerische Herz der Stadt, mindestens eine Spielstätte muss hier bleiben", sagt Hartwig. Geplatzte Träume: Neubau von Oper und Schauspiel muss warten Das gläserne Gebäude am Willy-Brandt-Platz in Frankfurt ist Geschichte. Wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser, um schneller und sicherer zu surfen. Vorschlag über Neubau am Osthafen Frankfurt -Groß & Partner, Entwickler vieler Bauprojekte in Frankfurt, hat gestern einen Vorschlag für das neue Schauspiel unterbreitet. Die Landesdenkmalbehörde hat den Foyerbau von Oper und Schauspiel in Frankfurt unter Denkmalschutz gestellt. Gut 50 Jahre später gibt es erheblichen Sanierungsbedarf. Noch ist unklar, wo die neuen Spielstätten entstehen sollen. "Wenn das nicht klappt, suche ich auch gerne künftig den kurzen Weg in die Presse.". Für vorstellbar hält sie es, eine der beiden Spielstätten nach Bockenheim etwa auf das Gelände des Bockenheimer Depots oder des Kulturcampus' zu verlegen. Die Stadtverordnetenversammlung hat am Donnerstagabend beschlossen, dass die Städtischen Bühnen am Willy-Brandt-Platz in Frankfurt abgerissen und neu gebaut werden sollen. Über den Neubau von Oper und Schauspiel wird eifrig diskutiert. Umstrittener Neubau in Frankfurt: Kulturmeile in der Innenstadt Die Architektur des Schauspiel- und Opernhauses in Frankfurt signalisiert Transparenz. Neubau von Oper und Schauspiel Kultur: Stadtparlament Frankfurt hat entschieden FRANKFURT 31.01.2020 - 19:22 Uhr Kommentieren < 1 Min. "Das ist für meine Definition noch nahe genug zum Willy-Brandt-Platz, da kommt man auch gut hin.". Die Gebäude aus den 1960er Jahren sind vollkommen marode. "Ich bin darüber sehr ärgerlich", sagt sie und betont, sie plädiere unbedingt für ein geordnetes Verfahren. Die Zahlen liegen auf dem Tisch - eine Sanierung eher nicht mehr: Oper und Schauspiel in Frankfurt werden neu gebaut, über 800 Millionen Euro wird die Stadt dafür in die Hand nehmen. Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found, Eine Sanierung von Oper und Schauspiel macht wenig Sinn, Die Entscheidung für einen Neubau muss jetzt fallen - einmütig. 01:53 Min. Fakt ist, dass das alte Gebäude marode ist und eine Sanierung viel zu teuer wäre. Umstrittener Neubau in Frankfurt Kulturmeile in der Innenstadt Die Architektur des Schauspiel- und Opernhauses in Frankfurt signalisiert Transparenz. 1963 wurde es eröffnet. Die Elbphilharmonie lässt grüßen Das stärke den Theaterstandort, sagt Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD). Sie stellt klar: Eine Sanierung komme für sie deshalb nicht mehr in Frage, weder eine einfache noch eine verbessernde. Das Schauspiel Frankfurt ist heute das größte Sprechtheater im Rhein-Main-Gebiet und bietet ein vielfältiges Programm von Theaterklassikern bis zum Gegenwartstheater. |Christoph Scheffer. Eine Verlagerung von Theater und Oper an den Rand sei kontraproduktiv, findet Hartwig. Die Doppelanlage mit der charakteristischen Glasfassade wurde 1963 eröffnet, innen stammten Teile noch aus dem Vorgängerbau von 1902. Zur Debatte stehen vier Varianten in der Innenstadt: Sanierung oder Neubau, entweder am jetzigen Standort oder an anderer Stelle. Teile 窶ヲ Aufstellung der Kosten von der Stabsstelle Zukunft der Städtischen Bühnen: Alle Varianten liegen in puncto Kosten relativ nah beieinander. Denn die Schäden zu beseitigen, wäre kostenintensiver als ein Neubau: Laut "Bild" würde die Sanierung etwa 826,3 Millionen Euro kosten, ein Neubau an zwei Standorten belaufe sich voraussichtlich auf 809,3 Millionen Euro. Sie sollen klären, was mit der Theater-Doppelanlage von Oper und Schauspiel am Willy-Brandt-Platz in der Innenstadt passiert. Der kulturpolitische Sprecher der Grünen, Sebastian Popp, sieht das am Donnerstag kritisch: "Wenn Nähe Bockenheim mit einschließt, dann müssen wir noch mal definieren, was Nähe eigentlich heißt." Zur Debatte stehen vier Varianten in der Innenstadt: Sanierung oder Neubau, entwe窶ヲ Mehr Informationen zum Thema Datenschutz, Hier können Sie festlegen, ob externe Inhalte (Text, Bild, Video…) ohne erneute Zustimmung angezeigt werden sollen. Sie sollen klären, was mit der Theater-Doppelanlage von Oper und Schauspiel am Willy-Brandt-Platz in der Innenstadt passiert. Die Frankfurter Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) favorisiert Neubauten für Oper und Schauspiel in der Innenstadt. Frankfurt/Main (dpa) - Zwischen 800 Millionen und eine Milliarde Euro - diese Summe kommt auf die Stadt Frankfurt zu, wenn sie Schauspiel und Oper in die Zukunft führen will. Eine Mehrheit der Stadtverordneten war laut "Hessenschau" der Meinung, dass es wenig sinnvoll sei, Oper und Schauspiel zu sanieren. |Hanna Immich. 03:06 Min. Seither sind die Preise gestiegen, nun wäre es laut Stabsstelle mindestens eine Milliarde. Audio Die maroden Städtischen Bühnen am Willy-Brandt-Platz werden abgerissen, denn eine Sanierung ist offenbar zu teuer. Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Frankfurts Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) treibt die Entscheidung über einen Neubau der Städtischen Bühnen voran. Frankfurts Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) schlug vor, dass ein Haus am Willy-Brandt-Platz bleiben und ein anderes an einem anderen Ort in der Innenstadt entstehen soll. Doch genau dieser schient schwierig angesichts der unterschiedlichen Positionen. "Mit fällt der Abschied von der Doppelanlage mit dem bekannten Wolkenfoyer sehr schwer", sagt Hartwig. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Mehr Informationen zum Thema Datenschutz, Für Oper und Schauspiel Frankfurt stehen die Zeichen auf Neubau. Neubau-Beschluss der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung (30.01.2020) Visualisierung Oper und Schauspiel am Willy-Brandt-Platz (Zip-Ordner) Visualisierung Schauspiel am Willy-Brandt-Platz, Oper an der Neuen Mainzer Hier können Sie der Erfassung und Übermittlung der Daten widersprechen. Nun ist eine neue mögliche Variante bekannt geworden.